As a refugee in Leipzig – as trainee in the research project EYERASPS

I am originating from Cameroon and since August 2020, I am in the asylum process in Germany. Even though I enjoyed the academic status of being a student that fled to Europe for an exchange programme, the stress and trauma I have experienced before reaching Europe was still fresh when reaching Leipzig. This difficult situation … As a refugee in Leipzig – as trainee in the research project EYERASPS weiterlesen

, , , ,

Jetzt wird gewählt!

Einblicke in die Pläne der Parteien zu Strukturwandel, abgehängten Regionen und gleichwertigen Lebensverhältnissen In wenigen Wochen ist es so weit, die Bundestagswahl steht unmittelbar vor der Tür! Per Wahl-O-Mat und Co. kann jede*r Wahlberechtigte herausfinden, welche Partei die eigenen Werte und politischen Positionen am besten vertritt. Während unserer Recherchen für das IfL-Projekt Beyond „Left Behind … Jetzt wird gewählt! weiterlesen

, ,

The post-socialist city: The current critique and directions for future research

Since the collapse of state socialism in Europe, various aspects of transition, including the transformation of cities, have attracted scholarly attention. Despite the momentous scale of such changes, the influence and visibility of research into the post-socialist city remain limited. The current criticism is summarised in the following points: i) research on post-socialist cities remains … The post-socialist city: The current critique and directions for future research weiterlesen

, ,

125 Jahre Länderkunde in Leipzig

Die Neubaupläne auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz haben das Leibniz-Institut für Länderkunde wieder stärker in das Bewusstsein der Leipziger Bevölkerung gebracht. Am jetzigen Standort in Paunsdorf war die geographische Forschungseinrichtung ein wenig aus dem Blickfeld geraten. Und dies, obwohl die „Länderkunde“ heuer auf 125 Jahre zurückschauen kann. Wie alles begann Die Anfänge waren bescheiden: 1891 bot der … 125 Jahre Länderkunde in Leipzig weiterlesen

What was public transport for the Soviet citizens?

Soviet public transport inspires a wide range of emotions among citizens who lived in a country that forever disappeared from the world’s political map. Various Internet forums and videos uploaded on YouTube are full of heart-warming stories about the USSR, where the grass was greener, ice cream was tastier, people were friendlier, and life itself … What was public transport for the Soviet citizens? weiterlesen

, ,

Alles online – aber wie? Forschungspraktiken in pandemischen Zeiten

Die COVID-19-Pandemie hat Wissenschaft und Forschung vor ganz neue Herausforderungen gestellt. Homeoffice und Kontaktbeschränkungen machen uns nicht nur im Alltag zu schaffen, sondern haben auch das Feld, das Forschungsgebiet, die Forschungsteilnehmenden mit einem Schlag in weite Ferne gerückt. In dieser neuen Situation hat sich die Feldforschung, besonders die Datenerhebung, wie so vieles andere ins Internet … Alles online – aber wie? Forschungspraktiken in pandemischen Zeiten weiterlesen

,

Raus aus der Uni – ab in die Forschung: Praktikumseinblicke einer Dresdner Studentin

Wie soll es nach drei Jahren Geographiestudium an der TU Dresden weitergehen? Wo möchte ich später arbeiten? Welche Fähigkeiten zeichnen mich eigentlich aus? Fragen über Fragen schwirrten mir in den vergangenen Monaten chaotisch durch den Kopf, wobei sie alle eines gemeinsam hatten: Eine Antwort hatte ich bisher auf keine von ihnen. Erst im Februar dieses … Raus aus der Uni – ab in die Forschung: Praktikumseinblicke einer Dresdner Studentin weiterlesen

, ,

From the urban conflicts to the urban regime: How I came to the idea of St. Petersburg research in Leipzig

Once I saw how workers cut trees in the park near my house in Saint Petersburg. Despite the horrible disappointment it gave me the first scientific motivation. This sadness from felled trees made me interesting in the idea how to make life in cities better. I began to study ecological and eco-cultural conflicts in the … From the urban conflicts to the urban regime: How I came to the idea of St. Petersburg research in Leipzig weiterlesen

, ,

Belarus-China industrial cooperation: a blow up of the picture

When talk of China`s involvement in Eastern Europe turns to engagement with Belarus, it usually revolves around China-Belarus industrial park Great Stone – the “flagship” project of bilateral cooperation. This is not surprising: as the centre of attraction for Chinese investments, the Park has been initially valued by both sides as one of the core … Belarus-China industrial cooperation: a blow up of the picture weiterlesen

, ,

Spielend lernen

Wie kann landeskundliches Wissen an außerschulischen Lernorten spielerisch und digital vermittelt werden? Wie sollte so ein Spiel aufgebaut sein? Einige Antworten haben wir vergangenen November hier im IfL-Blog unter der Überschrift Digitale Exkursionsspiele als Lernräume? zu geben versucht. Mehr Ergebnisse aus unserem Forschungsprojekt SpielRäume – Entdeckungs- und Erlebnisraum Landschaft konnten wir auf der digitalen Abschlusskonferenz … Spielend lernen weiterlesen

, ,