Artikel zum Schlagwort: Leibniz-Institut für Länderkunde

125 Jahre Länderkunde in Leipzig

Die Neubaupläne auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz haben das Leibniz-Institut für Länderkunde wieder stärker in das Bewusstsein der Leipziger Bevölkerung gebracht. Am jetzigen Standort in Paunsdorf war die geographische Forschungseinrichtung ein wenig aus dem Blickfeld geraten. Und dies, obwohl die „Länderkunde“ heuer auf 125 Jahre zurückschauen kann. Wie alles begann Die Anfänge waren bescheiden: 1891 bot der … 125 Jahre Länderkunde in Leipzig weiterlesen

Neues aus Bibliothek und Archiv

Im Leibniz-Institut für Länderkunde sind Bibliothek und Archiv immer schon eng miteinander verbunden. Seit der Gründung des Museums für Länderkunde 1896 gehören der Buch- und Zeitschriftenbestand, die Atlanten- und Kartensammlung, das Nachlassarchiv sowie die Bildersammlung eng zusammen, sowohl bestandshistorisch als auch in der bestandsübergreifenden Präsentation und Nutzung. Die über Jahrhunderte gewachsene methodische, theoretische und inhaltspraktische … Neues aus Bibliothek und Archiv weiterlesen

, , , ,

Warum „… für Länderkunde“?

Der Deutsche Kongress für Geographie 2019 ist bewusst nach Kiel vergeben worden, da sich aus der Erinnerung an Ort und Ereignis, den legendären Geographentag von 1969, ein roter Faden für das Programm des Kongresses spinnen ließ. Das Motto „Umbrüche und Aufbrüche“ rief dazu auf, den kritischen Blick auf die eigene Disziplingeschichte als einen Prozess zu … Warum „… für Länderkunde“? weiterlesen

, ,

Zurück in die Stadt! Oder: Die Macht der Gewohnheit

Vor bald 20 Jahren war ich zum ersten Mal im Leibniz-Institut für Länderkunde; damals wusste ich noch nicht, dass ich hier später einmal arbeiten würde. Die Straßenbahnfahrt vom Leipziger Hauptbahnhof an den östlichen Stadtrand dauerte gefühlt eine halbe Ewigkeit. Es ging durch halb verfallene Straßenzüge, vorbei an Industriebrachen, Gewerbegebieten und Schrebergärten. Am „Paunsdorf Center“, Sachsens … Zurück in die Stadt! Oder: Die Macht der Gewohnheit weiterlesen