Artikel zum Schlagwort: Migration

Ankommen als rhizomatischer Prozess

„Welcher Ort in Leipzig ist wichtig für mich? Was habe ich hier erlebt? Wie sieht dieser Ort aus? Wie riecht es hier/hört es sich hier an? Und welche Gefühle verbinde ich mit diesem Ort?“ Diese Fragen standen im Zentrum von drei Storymapping-Workshops für Newcomer*innen, die wir im Rahmen unserer Forschung zu den Alltagserfahrungen junger Geflüchteter … Ankommen als rhizomatischer Prozess weiterlesen

, , ,

„Blicke wechseln“ – Wissenschaftstransfer vor und nach dem Lockdown

Den Alltag am Stadtrand sichtbar machen Im Rahmen unseres DFG-Forschungsprojekts „Umgang mit Vielfalt an den gesellschaftlichen Rändern der postmigrantischen Stadt“ haben wir uns mit dem Aushandeln von Differenz im städtischen Alltag unter migrationsgesellschaftlichen Bedingungen auseinandergesetzt. Wir gingen der Frage nach, welche Rolle unterschiedliche soziokulturelle Herkünfte, sprich Pluralität und Diversität im Alltag spielen, wie wahrgenommene Unterschiede … „Blicke wechseln“ – Wissenschaftstransfer vor und nach dem Lockdown weiterlesen

, , , ,